Handreichung

Die Fleischproduktion und die steigende Nachfrage hinterlassen soziale, ökologische und ökonomische Spuren, deren Auswirkungen weltweite Folgen haben.

 

 

 

 

Diese Handreichung versucht diese Aspekte für den Unterricht nach den Kriterien des globalen Lernens aufzubereiten und verfolgt dabei einen mehrstufigen Zugang, der von den Erfahrungen der Jugendlichen ausgeht, weltweite Zusammenhänge herstellt, Sachverhalte klärt und motiviert, nachzudenken, Schlüsse zu ziehen und aktiv zu werden. Die Intention dahinter ist nicht, den Fleischkonsum zu verbieten, sondern bewusster damit umzugehen.

Downloads



Grüß Gott auf unserer Website! Wir verwenden Cookies, um die Bereitstellung unserer Inhalte und Services zu erleichtern. Mit der weiteren Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden.Mehr Informationen

OK